Praktische Fahrerlaubnis-Prüfung 2021

In der prakt. Führerscheinprüfung ändert sich einiges,

der Aufgabenkatalog wird in der prakt. Fahrerlaubnis-Prüfung erweitert um eine höhere Verkehrsicherheit bei Prüflingen anzustreben.

Diese Änderung gelten für Autofahrer und Motorradfahrer. 

 

Die prakt. Fahr-Prüfung dauert 10 Minuten länger es wird ein elektronisches Profprotokoll vom Prüfer erstellt, (die handschriftliche Prüfungsdokumentation entfällt) 

weiterhin wird in einem 5 min. Abschlussgespräch Stärken und Schwächen des Prüflings durch den Prüfer besprochen dies gilt für alle Füherscheinklassen.

 

FAS Fahr-Assistenten-System in Fahrausbildung und Prüfung Integrieren.

Sicherheitsrelevante Systeme werden vom Prüfer in die Fahrerlaubnisprüfung einbezogen bisher ist dies aber noch kein verpflichtender Bestandteil der "Fahrausbildung" noch der "Fahrerlaubnisprüfung"

Zur Verbesserung der Verkehrsicherheit sollen in den nächsten Jahre Assistenzsysteme zur Pflicht werden.

 

Elektronisches Prüfprotokoll:

Der Prüfer dokumentiert auf einer speziellen Sofware auf seinem Tablet die Bewertungen der Fahraufgaben,

die Fahrprüfung wird dadurch metodisch und inhaltlich optimiert, es soll unter anderem dazu beitragen das hohes Unfallrisiko von Fahranfänger zu vermeiden.

(z.B. Fahrstreifenwechsel, Fußgängerüberweg, Kreisverkehr, Abbiegen, Anfahren am Berg, Verkehrsbeobachtung, Geschwindigkeitsanpassung, umweltschonende Fahrweise, Kommunikation usw ......)

 

Letztentlicht trifft weiterhin allein der Prüfer die Entscheidung, das Programm dient nur zur Unterstützung.

Optimierte-Praktische Fahr-Erlaubnis-Prüfung   (O P F E P)

 

(Angaben und Inhalte ohne Gewähr)